09. Okt 2019

10 Jahre INNO-KOM – Stark für den Mittelstand

10 Jahre INNO-KOM – Stark für den Mittelstand

Innovationsturbo für mittelständische Unternehmen: Die Industrie­forschungs­einrichtungen. Zum Jubilläum des Förder­programms ist in der Monats­zeitschrift des BMWi „Schlaglichter der Wirtschaft“ ein ausführlicher Artikel erschienen. Die EURONORM GmbH betreut das Programm als Projektträger.

Seit einem Jahrzehnt fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit seinem Förderprogramm „FuE-Förderung gemeinnütziger externer Industrie­forschungseinrichtungen / Innovationskompetenz (INNO-KOM)“ gemeinnützige externe Industrieforschungseinrichtungen in strukturschwachen Regionen Deutschlands. Davon profitiert insbesondere der Mittelstand. Denn: Aus den Forschungsergebnissen entwickeln die Unternehmen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen – exakt auf den Kundenbedarf zugeschnitten.

Auf Her­aus­for­de­run­gen des Mark­tes re­agie­ren


Deutschland ist ein mittelständisch geprägter Industriestandort, der vor großen Herausforderungen und Umbrüchen steht. Dazu gehören die zunehmende Digitalisierung, immer kürzere Innovationszyklen und der Fachkräftemangel. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, die sich daraus ergebende Chancen nutzen wollen, ist der Transfer von Wissen und Technologien zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Dieser ist einfacher, als landläufig vermutet – nicht zuletzt aufgrund der guten Forschungsinfrastruktur in Deutschland: Viele Erfindungen werden in Forschungseinrichtungen konzipiert und entwickelt und dann durch leistungsstarke deutsche Unternehmen umgesetzt.

zum vollständigen Artikel in den Schlaglichtern der Wirtschaftspolitik ab Seite 34

ARTIKEL DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen